+49 (0)211 96 66 81-0 hallo@neu-innovation.de

Bausteine für Ihre Ideenkultur / Innovationskultur

Mehr Kollaboration und kreatives Denken – für eine bessere Arbeitswelt

Wir ver­brin­gen 90% des Tages in geschlos­se­nen Räumen. Unsere Umgebung beein­flusst Gewohnheiten, Verhalten und das Miteinander. Wer die eige­ne Unternehmenskultur wei­ter­ent­wi­ckeln will und gegen Silodenken und das Festhalten an alten Denkemustern kämpft, hat daher einen mäch­ti­gen Verbündeten: Die Arbeitsumgebung.

Die fünf großen Sorgen

Folgende Themen trei­ben fast alle Unternehmen um:

  1. Digitalisierung
    Prozesse lie­ßen sich auto­ma­ti­sie­ren, Services digi­tal abbil­den, Wissen sam­meln und tei­len – wenn da Leute wären, die Digitalisierungs-Projekte auch auf die Straße brin­gen (s. nächs­ter Punkt).
  2. Fachkräftemangel
    Wirklich gute Fach- und Führungskräfte zu gewin­nen sowie zu hal­ten wird nicht nur für die Industrie zu einem Problem – auch für Handwerksbetriebe.
  3. Silodenken
    Natürlich sind immer die Kollegen aus den ande­ren Bereichen schuld. Denn die arbei­ten ja nicht rich­tig. Also bloß nicht bereichs­über­grei­fend den­ken und han­deln!
  4. Mangelnder Wissenstransfer
    Wissen und Erfahrung ver­lässt die Organisation meist gemein­sam mit dem Mitarbeiter – und wird vor­her nicht wei­ter­ge­ge­ben. Wie denn auch?
  5. Träges Denken und Handeln
    „Das hat so schon immer funk­tio­niert“ funk­tio­niert als Leitsatz immer sel­te­ner. Vor allem, wenn sich Märkte und Technik radi­kal ändern.

Analysen zei­gen, dass sich alle Sorgen auf einen ein­zi­gen und ent­schei­den­den Faktor zurück­füh­ren las­sen: Die Unternehmenskultur. Also die Art und Weise wie Kollegen mit­ein­an­der arbei­ten, han­deln und den­ken.

Die Arbeitsplatz-Wohlfühlpyramide

Wohlfühlpyramide in Arbeitsräumen mit Voraussetzung für Kulturveränderung in Veränderungsprozessen

Arbeitsplatz-Wohlfühl-Pyramide nach Dr. Jacqueline Vischer, Professorin für Workplace Design in Montréal. Die drei Stufen einer nutz­ba­ren Arbeitsumgebung hel­fen zu ver­ste­hen, in wel­che Schritte inves­tiert wer­den muss

Unsere Spezialzutat

Unser Prozess ist beson­ders: Wir nut­zen eine Kombination aus Wissenstransfer, Co-Kreation mit den Beschäftigten sowie einen kon­kre­ten Um-/Ausbau der Arbeitsräume, um die Unternehmenskultur mit Blick auf zukünf­ti­ge Arbeitswelten zu ver­än­dern. Das macht Mitarbeiter kom­mu­ni­ka­ti­ver, krea­ti­ver, offe­ner für Neues und ver­ant­wor­tungs­vol­ler. Unser Prozess ist dabei nach­hal­ti­ger als kon­ven­tio­nel­le Architekturprojekte, weil wir die Menschen mit auf die Reise neh­men – und eine der bes­ten Investitionen, die Sie in Ihre Organisation täti­gen kön­nen. Vor allem, wenn Sie Veränderungsprozesse pla­nen oder begon­nen haben.

Kreativräume, Innovationsräume

Ideenfördernde Arbeitsbereiche für agi­les Teamwork

mehr lesen

Moderne Arbeitswelten

Kollaboration, Anti-Silodenken und mehr Spaß im Job

mehr lesen

DenkTisch ©

Sitzgruppe mit Papiertisch für Ad-Hoc-Meetings mit mehr Ideen

mehr lesen

WhiteBlock ©

Das drei­di­men­sio­na­le Whiteboard für Workshop, Planung und Event

mehr lesen

FlowBoard ©

Tägliche Prozessoptimierungen im Team nach dem Kaizen-Prinzip

mehr lesen

Querdenker-Box ©

Der klei­ne Perspektivwechsel im Meeting – über­ra­schend und inspi­ra­tiv

(Details fol­gen in Kürze…)

Das große Handbuch Innovation

555 Methoden und Werkzeuge auf 897 Seiten – 3kg fürs Regal

mehr lesen

iLounge ©

Inspiration zum Querdenken in der Kaffeepause

mehr lesen

Lösungen für Stadtwerke / EVUs

Agile Kultur + fri­sches Denken für kom­mu­na­le Unternehmen

mehr lesen

NEUes

Das große Handbuch Innovation: 555 Methoden und Instrumente für mehr Kreativität und Innovation im Unternehmen von Benno van AerssenDetails zum Buch