+49 (0)211 96 66 81-0 hallo@neu-innovation.de

Disruption, Agilität, dyna­mi­sche Prozesse – Das Zeitalter der Digitalisierung ist auch in der Energiebranche ange­kom­men. Die Unternehmen ste­hen dabei zwi­schen den Stühlen: Zum einen der Bedürfniswandel der Kunden und Märkte und zum ande­ren der Druck enor­me Kosten ein­zu­spa­ren und gleich­zei­tig inno­va­ti­ver zu wer­den. Gerade das Thema Innovation, ist der Wegweiser um zukünf­tig wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben. Ein Hauptproblem vie­ler Energieversorger liegt dar­in, neue Geschäftsideen zu erken­nen und zu bewer­ten.

Gewusst wie: innogy setzt auf Innovation Hubs und Umstrukturierung

Ein schö­nes Beispiel: Ex-RWE-jetzt-inno­gy stellt sich die­sen Herausforderungen und hat sich zum Ziel gesetzt, einen moder­nen, kli­ma­freund­li­chen Energiemarkt zu gestal­ten. Dazu grün­de­te der Konzern ein eige­nes Innovation Hub aus natio­na­len und inter­na­tio­na­len Start Up’s aus dem Silicon Valley, Tel Aviv, etc. – und Partnern. Das Ziel des Innovation Hubs: Zukunftstechnologien und neue Geschäftsmodelle für die Energiewelt von mor­gen zu ent­wi­ckeln.

Dazu nutzt inno­gy die Eigenschaften der Start Up’s wie Dynamik, fri­sche Vermarktungsideen und neue Technologien. Diese kom­bi­niert mit der kon­zern­ei­ge­nen Erfahrung, dem gro­ßen Kundenstamm und dem gro­ßen Netzwerk erge­ben ein recht cle­ve­res Konzept, das sich nun bewei­sen muss.

Innovationsräume für frisches Denken und eine klare Themenidentifikation

Um die Mitarbeiter für neue Ideen zu moti­vie­ren, rich­te­te inno­gy bereits vor eini­gen Jahren einen Innovationsraum in Dortmund ein. Auf ca. 50 qm hel­fen agi­le Elemente und geschul­te Innovationsmanager den Gästen Probleme zu lösen und Innovationen vor­an­zu­trei­ben.

Zudem wer­den Innovationsthemen im Unternehmen klar iden­ti­fi­ziert und abge­grenzt. So sol­len die Themen: Smart & Connected, urba­ne Lösungen, digi­ta­le Disruption und Big Data die Zukunft des Energiemarktes erobern.

Seminare Vorträge und Produkte für frische Ideen

Das Geheimrezept hin­ter jedem Innovations-Wandel? Schluss mit tra­di­tio­nel­len Denkstrukturen, schnell neue Wege ein­schla­gen, eine gro­ße Portion Mut aber auch Scheitern. Das Beispiel inno­gy zeigt, dass die Digitalisierung für die Energiebranche gro­ße Chancen für einen Strukturwandel bie­tet. Unternehmen benö­ti­gen einen indi­vi­du­el­len, ziel­ge­rich­te­ten Mix aus Agilität – und Einsicht, dass etwas ver­än­dert wer­den muss.

Unsere Produkte und Events unter­stüt­zen unser Kunden dabei, mehr und bes­se­re Ideen zu ent­wi­ckeln und so wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben. In Seminaren und Vorträgen u.a. zu den Themen: Modernes Ideenmanagement, Agil & Co. oder Design Thinking 2.0. ler­nen Sie, wie Sie die Digitalisierung für sich nut­zen kön­nen. Unsere Spezialprodukte wie Innovationsräume, die iLounge, der WhiteBlock oder das FlowBoard hel­fen, fri­sche und unge­wöhn­li­che Ideen zu sam­meln. Sehr erfolg­reich auch in kom­mu­na­len und mit­tel­stands­gro­ßen Unternehmen mit sehr tra­di­tio­nel­len Strukturen. Für Fragen dazu, spre­chen Sie uns ger­ne an.

Das große Handbuch Innovation: 555 Methoden und Instrumente für mehr Kreativität und Innovation im Unternehmen von Benno van AerssenDetails zum Buch