TELEFON +49(0)211 966681-0

Wie die Arbeitsumgebung die Kreativität fördert

29. September 2018

Stellen Sie sich einmal Folgendes vor: Sie betreten am Morgen Ihr Großraumbüro, nicken kurz den Kollegen zu, setzen sich auf einen leicht knarzenden Bürostuhl und starten Ihren Rechner. Sie starren auf einen Bildschirm, der nur sehr langsam zum Leben erwacht, eine vertrocknete Pflanze und eine verblichene Trennwand.

Eine E-Mail von Ihrem Chef fordert Sie und die Teamkollegen auf, bis zum Vormittagsmeeting schnell noch einige kreative Ideen zum Thema X zu entwickeln. Innovation ist ein neues Faible Ihres Chefs. Oh je!

Kommt Ihnen dieses Szenario bekannt vor? Dann sollten Sie Ihren Arbeitgeber dringend auffordern, etwas zu ändern. Eine angenehme Arbeitsumgebung ist nicht nur schön fürs Auge. In einer inspirierenden Umgebung denkt es sich auch besser. Sie ist Grundlage für Kreativität und Innovation.

Was erwarten Arbeitnehmer von ihrem Arbeitsplatz? Und was sollten sie erwarten? Und wie kann jedes Büro zum Kreativraum werden?

Schlechtes Beispiel für New Work - kaum Tageslicht, Blick auf die Wand, hier entsteht kein frisches Denken
So sollte es nicht sein: Kaum Tageslicht, Blick auf die Wand – hier entsteht kein frisches Denken

Das erwarten Arbeitnehmer von ihrem Arbeitsplatz

Laut einer Studie des Coworking-Anbieters Mindspace sind die Deutschen, was ihre Arbeitsumgebung angeht, genügsam. Aber insbesondere die jüngere Generation hat höhere Ansprüche.

So sollten neben funktionierender Technik und Ausstattung auch Raumklima und Beleuchtung stimmen. Doch mehr noch: Arbeitnehmer wünschen sich Räume zum Kreativsein.

Das sollten Arbeitnehmer von ihrem Arbeitsplatz erwarten (dürfen)

Nun müssen Büros oder Besprechungsräume nicht mit Bällebad und Billardtisch ausgestattet sein, um diesem Wunsch nachzukommen. Das macht auch keinen Sinn.

Den meisten reicht ein einfacher Rückzugsort, an dem sie ungestört sein und kreativ werden können – ein Raum für Ideen.

New Work Arbeitsumgebung: Viel Tageslicht, Blick aus dem Fenster, natürliche Materialien, kollegiale Atmosphäre
New Work im Großraumbüro: Viel Tageslicht, Blick aus dem Fenster, natürliche Materialien, kollegiale Atmosphäre

Darüber hinaus sollten Arbeitgeber bei der Bürogestaltung folgende Punkte beachten:

Für die Kreativität ist es nicht förderlich, einen Mitarbeiter mit Blick auf die Wand in eine Ecke zu setzen. Denn schon der Ausblick über den Monitorrand hinweg kann innovationsfördernd oder -hinderlich sein. Weitsicht ist besser als Kurzsicht, das gilt für die tatsächliche Büroaussicht ebenso wie für die Unternehmensführung.

Fällt der Blick eines Arbeitnehmers aus dem Fenster, idealerweise ins Grün, hilft das dem Denken. Mehr noch: Menschen, die in oberen Etagen arbeiten und einen weiten Ausblick genießen dürfen, sind visionärer als Menschen, die nur auf das Haus gegenüber schauen. Das belegen entsprechende Studien.

Auch die Büroausstattung ist wichtig und sollte nicht einzig und allein funktional sein. Wer weich sitzt, ist beispielsweise empfänglicher für neue Themen und Alternativen. Und große Flächen zum Beschreiben, wie etwa unser Denktisch oder der WhiteBlock, sorgen neben mehr Kommunikation im Büro auch für „größeres“ Denken.

Daneben sind auch scheinbare Kleinigkeiten, wie kostenloser Kaffee und Snacks, wichtige Bausteine für ein angenehmes Büroklima.

Jetzt stellen Sie sich mal vor, Sie kommen in ein Büro, setzen sich auf einen bequemen Stuhl an einem schönen Schreibtisch. Dann starten Sie einen Laptop, der fix reagiert und Sie blicken aus dem Fenster auf ein weites, grünes Feld. Vor Ihnen steht eine Tasse frischgebrühter Bohnerkaffee. Dieses Büro ist Ihr Arbeitsplatz. Bei Bedarf können Sie ihn jedoch jederzeit verlassen, um an einem anderen Ort weiter zu arbeiten oder im Kreativraum an neuen Ideen zu feilen.

Klingt gut, oder? 🙂

Newsletter abonnieren

Unser kostenfreier Newsletter mit Tipps, Events und Artikeln rund um New Work, Ideenkultur und Innovation erscheint 1x pro Monat. Sie können Ihn jederzeit wieder mit einem Klick abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

alte Hasen erfahrene Mitarbeitende Mitarbeiter Wissen Erfahrung Transfer Generationen New Work Ideenkultur Wissensmanagement junge Generation Unternehmen

Alte Hasen sind besser als ihr Ruf

1. September 2023

Boomer haben bei jungen Menschen nicht gerade den besten Ruf. Die Generation gilt vielen als Fortschrittsbremse – wenn nicht gar Feindbild. Sie haben den digitalen Wandel verpasst und interessieren sich nicht (mehr) für die Zukunft. Statt sich fürs Klima auf die Straße zu kleben, sitzen sie... mehr lesen

Teamwork Teamspiele Teambuilding HR Probleme lösen Team Workshop New Work Ideen Kreativität Ideenkultur

Bauen, Blödeln, Stapeln: Diese Spiele lösen Probleme

15. März 2023

Haben Sie schon mal versucht, zwei Nägel aufeinander zu stapeln? Das erfordert ein wenig Geschicklichkeit, ist aber machbar. Wenn wir Ihnen jetzt allerdings ein Brett mit einem eingehämmerten sowie 20 weitere Nägel in die Hand drücken, die sie auf den ersten Nagel stapeln sollen, dann ist mehr... mehr lesen

Teamraum Team Teamspirit Kuschelraum Kreativraum Teamwork Teambuilding Vertrauen New Work HR Personal Ideenkultur Innovation

Kuscheln für den Teamspirit

1. November 2023

Arbeitnehmer müssen sich zurückziehen können – und zwar nicht nur für die konzentrierte Einzelarbeit. Auch Teams brauchen ihre Rückzugsräume für den Austausch, zum Vertrauensaufbau, für Gruppenarbeit und Ideenentwicklung. Warum ein Besprechungsraum dafür nicht geeignet ist und warum Sie... mehr lesen

Fehler Fehlerkultur Ideenkultur Unternehmen New Work Verbesserung Trail and error Feedback Lernen Entwicklung Innovation

Nur wer Fehler macht, macht alles richtig

15. August 2023

Angst vor Fehlern hemmt, macht unproduktiv und unkreativ, sie nimmt uns den Spaß an Dingen, die wir eigentlich gerne tun. Wir alle kennen sie. Aber sie ist absolut unangebracht. Fehler sind unangenehm, deshalb vermeiden wir sie, oder geben nicht zu, wenn etwas falsch gelaufen ist. Doch nur wer... mehr lesen