+49 (0)211 96 66 81-0 hallo@neu-innovation.de

Kategorie: New Work

Lassen Sie es krachen – mit SCRUM

Wussten Sie, dass die Welt die Erfindung des Rugby einem Jungen namens William Webb Ellis zu ver­dan­ken hat? Der damals 16-jäh­ri­ge Schüler soll 1823 bei einem Fußballspiel die Regeln miss­ach­tet, den Ball in den Armen zum Tor gebracht und so einen neu­en Sport... mehr lesen

Warum Pausen zur Arbeitszeit gehören (sollten)

Als Schüler waren wir Meister im Pause machen. Pausen waren für uns mehr als eine Möglichkeit, recht­zei­tig zur Sportstunde in die Turnhalle zu lau­fen, zu essen oder zur Toilette zu gehen. Wir mach­ten Deo-Schlachten im Klassenzimmer, schrie­ben Briefe oder die... mehr lesen

Raus aus der Nachrichtenflut

Nehmen Sie doch bit­te ein­mal kurz Ihr Smartphone in die Hand – oder, wenn Sie die­sen Text dar­auf lesen, rufen Sie ein­fach Ihren Startbildschirm auf. Wie vie­le unge­öff­ne­te Mails sind in Ihrem Posteingang? Wie vie­le Chatprogramme haben Sie instal­liert? Wie... mehr lesen

Alle Neuen an Board

Herzlich will­kom­men im neu­en Job! Sie haben sich sicher schon lan­ge auf die­sen Tag gefreut. Erinnern Sie sich noch an Ihre Freude über den Anruf, dass Sie die begehr­te Stelle bekom­men haben? Nun ist es end­lich so weit. Voller Vorfreude betre­ten Sie pünkt­lich... mehr lesen

Sechs Stunden reichen

Stellen Sie sich vor, Sie dürf­ten heu­te mal zwei Stunden frü­her Feierabend machen. Morgen auch. Ach, gehen Sie doch ein­fach immer frü­her nach Hause und genie­ßen Sie Ihre Freizeit. Natürlich bei vol­lem Gehalt und Urlaubsanspruch. Können Sie sich vor­stel­len,... mehr lesen

Nie mehr Montag

Können Sie sich vor­stel­len, täg­lich 12 Stunden am Stück zu arbei­ten? Was heu­te nur in abso­lu­ten Ausnahmefällen und unter Auflagen erlaubt ist, war zu Zeiten der Industrialisierung völ­lig nor­mal. Damals schuf­te­ten die Fabrikarbeiter gut die Hälfte des Tages... mehr lesen
Das große Handbuch Innovation: 555 Methoden und Instrumente für mehr Kreativität und Innovation im Unternehmen von Benno van AerssenDetails zum Buch