TELEFON +49(0)211 966681-0

Ideenhandwerk braucht die richtigen Werkzeuge

25. August 2015

Welche Tools nutzen Sie für die Ideenfindung? Vermutlich denken Sie jetzt an Brainstormings, Workshops, Kreativitätstechniken oder Trendanalysen. Möglicherweise auch an Spazierengehen, Duschen oder Musik hören. Alles richtig und nützlich – aber es sind keine Werkzeuge im eigentlichen Sinne. All die genannten Begriffe stehen für Maßnahmen und Ereignisse, die den Kreativitätsprozess fördern.

Was wir meinen, sind Dinge zum Benutzen. Wie ein Schraubenschlüssel, ein Hammer oder eine Säge. Natürlich nur metaphorisch gesehen. Denn tatsächlich hilft ein Hammer zwar beim Bau von (Vor-)Prototypen, bringt aber in der Anwendung am Kopf eher Schmerzen als gute Ideen. Für die Kopfarbeit bieten sich andere Innovations-Werkzeuge an. So, wie der iCube, das FlowBoard, ein Ideen- und Innovationsraum oder eine Vorideen-Werkstatt. Sie alle unterstützen Ihr Ideenhandwerk in unterschiedlicher Form und mit maximaler Effizenz.

FlowBoards hängen in Einzelbereichen eines Unternehmens und dienen dazu, mit einem einfachen Prinzip sogenannte Low-Level-Probleme zu lösen. Also alle Klein- und Kleinstprobleme, die im Arbeitsalltag zu Verzögerungen oder unnötiger Arbeit führen und unterhalb des Radars des Managements bleiben. Ein FlowBoard liefert Mikro-Prozessinnovationen am laufenden Band. Das Prinzip von FlowBoards ist, dass Mitarbeiter sich in einem strukturierten Prozess gegenseitig helfen, die eigenen Prozesse zu optimieren. Und das ohne viel Aufwand und im laufenen Betrieb – ein Erfolgsmodell aus der Automobilindustrie.

FlowBoard zur Prozessoptimierung nach dem Kaizen-Prinzip

Ein multisensorischer Ideenraum ist ein spezieller Meeting-/Seminarraum, der ausschließlich der Ideenfindung und der Verfolgung von Innovationsprojekten im Frühstadium dient. Er hat eine hochfunktionale Ausstattung, unterscheidet sich optisch von anderen Räumen und wurde für die unternehmensspezifischen Anforderungen konzipiert. Ein Ideenraum / Innovationsraum hat in der Regel komplett beschreibbare Wände und muss nach dem Ende eines Meetings nicht leergeräumt hinterlassen werden. Ganz im Gegenteil: Es wäre sogar kontraproduktiv, dies zu tun, da Ideen über Tage und Wochen weiterentwickelt werden müssen. Ein Ideenraum (auch Kreativraum) ist der Brutkasten für die Innovationen von morgen und unverzichtbares Werkzeug von Design Thinking.

Ideenraum und Innovationsraum bei NEU - Innovation für den Mittelstand

Der WhiteBlock, der von uns speziell für die Bedürfnisse im Mittelstand (ab ca. 50 MA pro Standort) entwickelt wurde, ist ein Multitool. Er bildet zum einen konkrete Ergebnisse aus Workshops und Prozessen ab. Zum anderen regt er Mitarbeiter durch Wissenstransfer dazu an, eigene Ideen einzubringen. Und er kann genutzt werden, um erfolgreiche Ergebnisse der Flowboards zur unternehmensweiten Nutzung abzubilden. Ein iCube ist mannshoch, rollbar und steht in der Regel in stark frequentierten Bereichen eines Unternehmens (beispielsweise vor der Kantine). Ein WhiteBlock ist analog und funktioniert auch, wenn der Strom ausfällt. Das macht ihn besonders sympathisch.

WhiteBlock mit Touchscreen für die Ideensammlung und Einbindung der Mitarbeiter in den Innovationsprozess

Eine Vor-Ideen-Werkstatt ist meist Teil eines Ideen- und Innovationsraums. Sie dient dazu, Ideen möglichst schnell per Rapid Prototyping in anfassbare Testmodelle zu verwandeln. So lässt sich schnell herausfinden, ob etwas praktikabel ist und in der angedachten Form weiterverfolgt werden sollte. Vor-Ideen-Werkstätten haben nicht ohne Grund viel mit den Bau- und Bastelecken in Kindergärten gemeinsam. Denn Lego, Pappe, Draht, Klebeband, Pattex, Filzststift und Co. sind perfekt, um Ideen in eine funktionale Form zu bringen.

Für alle genannten Ideen- und Innovationswerkzeuge gilt: Sie unterstützen den Ideenprozess in hoch professioneller Form und ergänzen sämtliche Ihrer bereits vorhandenen Innovationsmaßnahmen und -prozesse. Und: Sie eignen sich auch als Einstieg in die Etablierung eines modularen Innovationssystems, um Ihr Tagesgeschäft zu stärken.

Gerne zeigen wir Ihnen Anwendungsbeispiele und konkrete Einsatzmöglichkeiten von Innovationswerkzeugen für Ihr Unternehmen. Am Besten vereinbaren Sie noch heute einen Vor-Ort-Termin mit uns – oder erfragen weitere Informationen per E-Mail oder Telefon.

Newsletter abonnieren

Unser kostenfreier Newsletter mit Tipps, Events und Artikeln rund um New Work, Ideenkultur und Innovation erscheint 1x pro Monat. Sie können Ihn jederzeit wieder mit einem Klick abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Team Vertrauen Teambuilding Rollen HR New Work Team-Office-Prinzip Teamstruktur Teamzusammenhalt Moderne Arbeitswelt Ideenkultur Büro

Professionell vertrauen lernen

2. April 2023

Kommunikationsprobleme, mangelnde Kooperationsbereitschaft, fehlende Feedback-Kultur, Angst vor Kritik: Wenn es mit der Teamarbeit nicht so recht klappen will, sind die Gründe dafür meist schnell gefunden. Gerne werden auch äußere Faktoren herangezogen, denn auf die hat das Team selbst keinen... mehr lesen

Pair Working Pair Programming Pair Leadership geteilte Führung New Work Manager HR Führungsmodelle Pair Coaching Unternehmenskultur Agile

Pair Working: Gemeinsam zu besseren Ergebnissen

16. September 2023

Können Sie sich vorstellen, einen Projektbericht nicht alleine zu schreiben, sondern mit einem weiteren Kollegen gemeinsam? Und wir meinen wirklich gemeinsam: zur selben Zeit und in einem einzigen Dokument. Viele von uns würden das ablehnen. Der Grund: zu viel Aufwand bei der Abstimmung, zu viele... mehr lesen

Teamwork Teamspiele Teambuilding HR Probleme lösen Team Workshop New Work Ideen Kreativität Ideenkultur

Bauen, Blödeln, Stapeln: Diese Spiele lösen Probleme

15. März 2023

Haben Sie schon mal versucht, zwei Nägel aufeinander zu stapeln? Das erfordert ein wenig Geschicklichkeit, ist aber machbar. Wenn wir Ihnen jetzt allerdings ein Brett mit einem eingehämmerten sowie 20 weitere Nägel in die Hand drücken, die sie auf den ersten Nagel stapeln sollen, dann ist mehr... mehr lesen

unbegrenzter Urlaub HR Personal Urlaubsregelung Teamwork New Work freie Tage Ideenkultur moderne Arbeitswelt Arbeitszeiten NEU

Urlaub ohne Ende

15. Januar 2024

Nehmen wir mal an, in Ihrer Organisation dürfte man so viel Urlaub zu nehmen, wie man möchte. Wären alle sofort weg und erst kurz vor Weihnachten wieder im Büro? Würden sie mehr arbeiten und sogar weniger Urlaub nehmen als man es bislang zugestanden hat? Oder würde sich vielleicht gar nicht... mehr lesen