+49 (0)211 96 66 81-0 hallo@neu-innovation.de

Fünf Jahre hat es gedau­ert und nun sind sie Wirklichkeit: Drei rie­si­ge Gebäudekugeln aus Glas behei­ma­ten Amazons neu­es Zentrum für fri­sche Ideen. 40.000 exo­ti­sche Pflanzen aus 30 ver­schie­de­nen Ländern umschlie­ßen Meetingräume, Rückzugsorte und Workshopbereiche. Verbunden durch ver­schlun­ge­ne Wege und Hängebrücken bil­den die Einzelbereiche auf rund 6.500 qm ein unge­wöhn­li­ches Arbeitsumfeld.

Amazon Spheres in Seattle - Innovation Space und Kreativräume für mehr Ideenkultur und Querdenker
Botanik pur in Seattle: Nur einen Schritt neben dem Schreibtisch hat die Natur die Oberhand.

Die 27 m hohen Kugeln sind Teil von Amazons neu­er Konzernzentrale in Seattle und ein wich­ti­ges Werkzeug der Firmenphilosophie “think dif­fer­ent­ly”. Das von Jeff Bezos for­mu­lier­te Ziel ist so sim­pel wie rich­tig: „Mitarbeiter dazu zu bewe­gen, krea­ti­ver zu den­ken“. Und es ist für die Entwicklung des Unternehmens der Schlüssel zu wei­te­ren Erfolgen. Denn hier sol­len in Zukunft noch mehr inno­va­ti­ve Produkte, wie Alexa, Prime und der „bes­te Kundenservice der Welt“ ent­ste­hen.

Amazon Spheres in Seattle - Innovation Space und Kreativräume für mehr Ideenkultur
Neben Denkbereichen sind im Erdgeschoss auch Shops unter­ge­bracht.

Moment mal, eine Natur- und Pflanzenwelt mit Workshopräumen? Das ken­nen wir doch: Vor rund einem Jahr haben wir für die TÜV Rheinland AG eine Innovations-Etage rea­li­siert, die neben Workshopräumen auch einen begeh­ba­ren Wald behei­ma­tet. Im 18. Stock der TÜV-Zentrale in Köln dient er dazu, inno­va­ti­ve Ideen sicht­bar zu machen. Hier kön­nen Mitarbeiter auf Holzbänken und Steinkissen unter Baumkronen sit­zen – und für ein paar Minuten dem Trubel des Tages ent­kom­men – mit dem ver­mut­lich schlech­tes­ten Mobilfunkempfang und dem schöns­ten Vogelgezwitscher im gesam­ten Gebäude. Das Prinzip hin­ter dem Wald ist es, dem Gehirn Ruhe für die Fokussierung auf ein bekann­tes Problem zu geben und zum Querdenken anzu­stif­ten.

Innovation Space beim TÜV Rheinland mit Kreativraum, Innovationsraum, Open Space, Waldraum
Rückzugsort hoch über Köln: Im Innovation Space des TÜV Rheinland kann man im 18. Stock auf einer Wiese sit­zen und sei­ne Ideen wach­sen las­sen.

Neben der Größe unter­schei­den sich die „Spheres“ von Amazon übri­gens noch an ande­rer Stelle vom Innovation Space des TÜV Rheinland: Wer in Seattle die Nacht für krea­ti­ve Arbeit nut­zen möch­te, soll­te sich eine gute Jacke mit­brin­gen. Für das Pflanzenwachstum wird nachts die Temperatur auf 12°C run­ter­ge­fah­ren und die Luftfeuchte auf 80% erhöht.

Weitere Infos zu Innovation Spaces und Kreativräumen fin­den Sie hier.

Das große Handbuch Innovation: 555 Methoden und Instrumente für mehr Kreativität und Innovation im Unternehmen von Benno van AerssenDetails zum Buch