TELEFON +49(0)211 966681-0

Der (erste) Job: Was Berufseinsteiger sich wünschen

1. Juni 2022

Ein ausgeprägter Drang zu Mitbestimmung, der Wunsch nach Sicherheit, gleichzeitig aber auch nach Flexibilität, gute Bezahlung, neue Arbeitskonzepte, Ehrlichkeit: Die Wünsche der Generation Z an ihre (erste) Stelle sind komplex. Hier und da ähneln sie mehr einem Datingprofil als einer Stellenausschreibung.

Für Arbeitgeber bringt diese Generation allerdings viele positive Eigenschaften mit. Denn sie ist nicht nur engagierter, sondern auch treuer als die Generationen zuvor – vorausgesetzt, die Rahmenbedingungen stimmen. Was junge Berufseinsteiger wollen und wie Sie es schaffen, ihren Ansprüchen gerecht zu werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Berufseinsteiger dürfen anspruchsvoll sein

Die Generation Z ist anspruchsvoll – und das kann sie sich durchaus leisten. Denn für gut ausgebildete Arbeitskräfte sind die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt äußerst gut.

Für Arbeitgeber bedeutet das allerdings, dass sie sich im Kampf um die besten Fachkräfte besonders auf die Wünsche der jungen Absolventen einstellen müssen. Und weil die Generation Z ziemlich genau weiß, was sie will, ist das leichter als gedacht.

Das wünschen sich die Berufseinsteiger von heute

Faire Bezahlung von Anfang an: Die Zeit der nicht oder schlecht bezahlten Praktika ist endgültig vorbei. Wer sich aussuchen kann, wo er seine Karriere beginnt, will seine Leistung von Beginn an gut bezahlt sehen. Ein angemessenes Einstiegsgehalt sowie die Aussicht auf ein hohes Einkommen in der Zukunft sind bei der Wahl des Arbeitgebers für viele entscheidend.

Flexible Arbeitsmodelle: Der Generation Z ist das Privatleben wichtiger als die Arbeit. Die sollte den Alltag nicht auf den Kopf stellen, sondern ihn bereichern. Mehr als 80 Prozent der Berufseinsteiger schätzen es einer Umfrage der Praktikumsbörse Zenjob zufolge, ihre Arbeitszeit frei einteilen zu können. Gleichzeitig wünschen sie sich Sicherheit in Form von unbefristeten Festanstellungen und Arbeitsplatzsicherheit.

Work-Life-Blending? Nein danke! Rund 80 Prozent der Berufseinsteiger wollen Privates und Berufliches lieber strikt trennen und wünschen sich Zeit für Familie und Freunde sowie Unterstützung bei der Kinderbetreuung. Andererseits haben sie aber kein Problem damit, auch im Urlaub mal wegen der Arbeit kontaktiert zu werden.

Anerkennung und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten: Karriere allein zieht nicht mehr, denn die Berufseinsteiger von heute wünschen sich flache Hierarchien und mehr Miteinander. Außerdem schätzen sie es, wenn sie eigene Ideen einbringen können und positives Feedback bekommen. Auch selbstbestimmtes Arbeiten mit Raum zur Entfaltung ist ihnen wichtig. Geben Sie ihnen daher die Chance, eigene Erfahrungen zu machen und Dinge einfach mal auszuprobieren.

Arbeitsklima und moderne Arbeitsumgebung: Ein Bürostuhl mit Schreibtisch und Standmonitor klingt für Menschen, die mit dem Smartphone aufgewachsen sind, wenig verlockend. Die Generation Z fühlt sich in Arbeitsumgebungen am wohlsten, die flexibles Arbeiten an verschiedenen Orten mit digitalen Tools und aktueller Soft- und Hardware ermöglichen und Raum für Kommunikation und Kollaboration sowie für produktive Pausen geben. Ein gutes, ehrliches Arbeitsklima steht ebenfalls auf ihrer Wunschliste, genau wie ein ausgefeiltes Onboarding-Konzept.

Persönliche Identifikation: Offenheit für neue Ideen, vielfältige Aufgaben und das Gefühl, ernst genommen zu werden, sorgen dafür, dass Einsteiger sich schnell mit dem Unternehmen identifizieren können. Das ist essenziell, um ihrem Wunsch einer langfristigen Bindung ans Unternehmen nachzukommen.

Mit diesen Skills punkten Berufseinsteiger bei Personalern

Die Generation Z weiß, was sie vom Arbeitsleben erwartet, und das ist auch gut so. Doch auch von Arbeitgeberseite gibt es Erwartungen, die die jungen Talente erfüllen müssen. Neben Fachwissen werden dabei Soft Skills wie unternehmerisches Denken, Entscheidungsfreude, Lösungs- und Zielorientiertheit, Empathie und soziale Kompetenz sowie Kommunikationsfreudigkeit immer wichtiger.

Das dürfte den Berufseinsteigern aus der Generation Z entgegenkommen. Denn sie wollen ausprobieren, Verantwortung übernehmen und neue Lösungen entwickeln und sind selbst an sozialer Verantwortung, Teamdenken und guter Kommunikation interessiert.

Viel mehr als alle anderen Generationen zuvor streben die Berufseinsteiger von heute nach Sinnhaftigkeit, positiven Herausforderungen und neuen Arbeitsweisen. Arbeitgeber, die ihre individuellen Talente und Eigenschaften erkennen und wertschätzen und ihnen die Freiheit geben, sie sinnvoll einzusetzen, stellen treue, kreative und produktive Berufsanfänger ein.

Newsletter abonnieren

Unser kostenfreier Newsletter mit Tipps, Events und Artikeln rund um New Work, Ideenkultur und Innovation erscheint 1x pro Monat. Sie können Ihn jederzeit wieder mit einem Klick abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ideenkultur Innovationskultur Kultur Fehlerkultur NEU Ideen Kreativität Team Unternehmen Organisation gute Idee Geistesblitz Einfall Aha-Moment Betriebsklima

Die Ideenfabrik: Wo gute Ideen entstehen

3. Juli 2023

Gute Ideen kommen aus dem Nichts, aber sie entstehen dort nicht. Sie kommen zufällig, aber nicht durch Zufall. Oder, kurz gesagt: Ideen kommen nicht vom Fließband. Es sei denn, Sie machen aus Ihrem Unternehmen eine Ideenfabrik. Warum mehr Unternehmen eine Ideenkultur brauchen, um das... mehr lesen

Betriebsrat Personalrat Mitbestimmung Arbeitnehmervertretung Mitgestalten New Work Partizipation Beteiligung Beteiligungsprozesse moderne Arbeitswelt öffentlicher Dienst Kultur

Wie der Betriebsrat die Zukunft gestaltet

18. März 2024

Betriebs- und Personalräte sind teuer, verlangsamen Entscheidungen, haben aber wenig positiven Einfluss, weil sie ohnehin nichts zu sagen haben, außer wenn sie Kündigungen blockieren? Falsch gedacht. Ein Betriebsrat kann weit mehr sein als es noch immer weit verbreitete Vorurteile vermuten... mehr lesen

Teamraum Team Teamspirit Kuschelraum Kreativraum Teamwork Teambuilding Vertrauen New Work HR Personal Ideenkultur Innovation

Kuscheln für den Teamspirit

1. November 2023

Arbeitnehmer müssen sich zurückziehen können – und zwar nicht nur für die konzentrierte Einzelarbeit. Auch Teams brauchen ihre Rückzugsräume für den Austausch, zum Vertrauensaufbau, für Gruppenarbeit und Ideenentwicklung. Warum ein Besprechungsraum dafür nicht geeignet ist und warum Sie... mehr lesen

Öffentlicher Dienst Amt Verwaltung New Work moderne Arbeitswelt kommunale Verwaltung Organisationskultur Beamte Digitalisierung

Sinnvoll oder bürokratisch? New Work im öffentlichen Dienst

19. Juni 2023

Jobsicherheit und Altersvorsorge, faire Arbeitszeitregelungen, Gleichberechtigung, gleiche Beförderungschancen und regelmäßige Lohnanpassungen: Der öffentliche Dienst bietet ziemlich gute Arbeitsbedingungen. Sehr sinnvolle Arbeit – ob in Schulen, Stadtverwaltungen oder bei der Polizei –... mehr lesen