TELEFON +49(0)211 966681-0

Urlaub ohne Ende

15. Januar 2024

Nehmen wir mal an, in Ihrer Organisation dürfte man so viel Urlaub zu nehmen, wie man möchte. Wären alle sofort weg und erst kurz vor Weihnachten wieder im Büro? Würden sie mehr arbeiten und sogar weniger Urlaub nehmen als man es bislang zugestanden hat? Oder würde sich vielleicht gar nicht viel ändern?

Wir bei NEU nehmen Urlaub, so oft wir ein paar freie Tage brauchen – und ohne jetzt spoilern zu wollen: Das klappt ziemlich gut. Natürlich sind wir ein kleines Unternehmen. Aber das heißt nicht, dass unbegrenzter Urlaub sich nicht auch für größere Firmen lohnen kann. Netflix beispielsweise macht es, genau wie viele andere große US-Unternehmen. Wobei man bei US-Unternehmen immer etwas vorsichtig sein muss, da hier der Kündigungsschutz fehlt und es entsprechend leichter ist, sich von Mitarbeitenden zu trennen, die das System einseitig ausnutzen.

Wir erklären, wie Vertrauensurlaub in Deutschland und der EU funktioniert, welche Chancen und Risiken er hat und was Sie beachten müssen, um auch gesetzlich auf der sicheren Seite zu sein.

Der Urlaub im Arbeitsgesetz: Das müssen Sie beachten

Studien belegen, dass Urlaub noch Wochen später die Zufriedenheit steigert und Entspannung sowie mentale und körperliche Gesundheit fördert. Unter anderem deshalb ist bezahlter Urlaub in der EU gesetzlich festgelegt: Auf mindestens 4 Wochen – also 20 Tage bei einer 5-Tage-Woche.

Weniger ist nicht erlaubt – auch nicht, wenn ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitenden grundsätzlich Freiheit bei der Anzahl der Urlaubstage lässt.

In den USA sieht das anders aus. Dort gibt es überhaupt keine gesetzlich festgelegten, bezahlten Urlaubstage. Die Unternehmen bestimmen, wie viele Tage sie ihren Mitarbeitern zugestehen. Rund 7 Prozent aller US-Unternehmen haben den unbegrenzten bezahlten Urlaub bereits eingeführt (Stand 2020).

Möglich ist hingegen, den unbegrenzten Urlaub nur bestimmten Mitarbeitern, etwa Führungskräften zuzugestehen und andere davon auszuschließen. Auch während der Probezeit muss der unbegrenzte Urlaubsanspruch nicht gelten. Generell gilt aber, dass bei Änderungen an einer bestehenden Urlaubsregelung der Betriebs- oder Personalrat zustimmen muss.

Welche Voraussetzungen braucht unbegrenzter Vertrauensurlaub?

Wenn jeder Urlaub machen kann, wie er will – hat dann überhaupt noch jemand die Muße, auf der Arbeit zu erscheinen? Aus Erfahrung können wir sagen: Für die Arbeitsmotivation sind andere Faktoren ausschlaggebend. Aber: Eine Vertrauensurlaubsregelung kann Motivation und Eigeninitiative steigern.

Die Freiheit bringt schließlich Verantwortung mit sich. Denn Mitarbeiter haben natürlich auch in Unternehmen mit unbegrenztem Urlaub die Pflicht, ihre Aufgaben zu erledigen. Die Mitarbeiter selbst sind dafür zuständig, während ihrer Abwesenheit für Ersatz zu sorgen.

Das verlangt sehr gute Kommunikation und Absprachen, funktioniert also nur bei gut eingespielten Teams reibungslos, ist aber auch eine große Chance fürs Teamwork.

Klare Standards helfen bei der Umsetzung: Wann darf ich Urlaub nehmen? Wann nicht? Welche Aufgaben muss ich delegieren? Welche Aufgaben muss ich übernehmen, wenn andere im Urlaub sind? Wann darf ich mich auch mal aus einem Projekt rausziehen? Die Antworten auf diese Fragen sollten allen von vorneherein klar sein.

Unbegrenzter Urlaub bei NEU

Grundsätzlich gibt es bei uns unbegrenzt viele bezahlte Urlaubstage für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter. Dabei gibt es drei Regeln:

  1. Stimm‘ deine Urlaubszeiten mit den Projekten und den Urlauben der anderen Teammitglieder ab und trag sie in den Kalender ein. Es sollte nie etwas liegenbleiben. Im Zweifel sprich mit dem Kunden, ob sich Deadlines verschieben lassen (aus Erfahrung geht das fast immer).
  2. Nimm dir spätestens ein paar Tage frei, wenn du dich urlaubsreif fühlst. Besser noch, bevor das passiert. Und achte auch bei deinen Kolleginnen und Kollegen drauf, dass sie ausreichend Urlaub machen. Zwischendurch einfach mal ein langes Wochenende zu machen, ist absolut fein.
  3. Schick viele kitschige Urlaubsbilder in die Runde – damit alle deinen Urlaub mitgenießen können oder Inspiration für den eigenen nächsten Urlaub haben.

Die dritte Regel wird manchmal etwas nachlässig behandelt. Das ist dann aber ein gutes Zeichen, da sich hoffentlich maximale Entspannung eingestellt hat.

Zusätzlich machen wir in den Weihnachtsferien ca. zwei Wochen das Büro zu. So muss in der Zeit niemand „die Stellung halten“. Für dringende Anfragen und Kundenthemen gibt es eine Notfall-E-Mail-Adresse.

Dass wir auf eine Erfassung der Urlaubstage komplett verzichten, spart uns übrigens einiges an Verwaltungsaufwand.

Wer profitiert von unbegrenztem Urlaub?

Profitieren Arbeitnehmer tatsächlich vom Modell unbegrenzter Urlaub? Und wie sieht es bei den Arbeitgebern aus? Das Vertrauen bringt viele Vorteile, kann sich aber auch nachteilig auswirken.

Die Nachteile des unbegrenzten Urlaubs

Dann nämlich, wenn Arbeitnehmer weniger Urlaub in Anspruch nehmen als in einem Arbeitsvertrag mit festgelegten Urlaubstagen – etwa aus Angst, als faul zu gelten. Das kann Arbeitssucht und Burnout sogar begünstigen.

Von der Hand zu weisen ist diese Befürchtung nicht. In den USA wurde das Phänomen bereits in Studien untersucht. Mit folgendem Ergebnis: Viele Arbeitnehmer würden weniger Gehalt in Kauf nehmen, um mehr bezahlten Urlaub zu haben. Und gleichzeitig nehmen Arbeitnehmer mit unbegrenztem Urlaub tendenziell weniger Urlaubstage als solche, die eine von ihrem Unternehmen festgeschriebene Zahl im Vertrag stehen haben.

Hauptgrund für diese Entwicklung: Eine Unternehmenskultur, die keine psychologische Sicherheit bietet.

Die Vorteile des unbegrenzten Urlaubs

Aber es ist bei Weitem nicht alles schlecht. Unbegrenzter Urlaub …

… ermöglicht Arbeitnehmern größtmögliche Flexibilität und eine außergewöhnlich gute Work-Life-Balance. Das führt zu Zufriedenheit und nachweislich gesteigerter Produktivität.

… senkt das Burnout-Risiko, fördert die Gesundheit und reduziert Stress: Studien belegen, dass es sich auch für Unternehmen auszahlt, wenn Mitarbeiter weniger Zeit mit der Arbeit verbringen.

… sendet eine klare Botschaft an Mitarbeiter: Wir vertrauen dir und schätzen deine Arbeit, aber auch deine Gesundheit. Das führt zu besserer Arbeit, mehr Mut zu Fehlern, erhöht das Engagement und die Identifikation mit dem Unternehmen.

… ist eine großartige Werbung fürs Unternehmen und bindet Mitarbeiter langfristig.

… spart der Organisation viel administrativen Aufwand, da weder auf Resturlaub hingewiesen werden muss noch Resturlaube vergütet oder verrechnet werden müssen.

Praktische Tipps zur Umsetzung

Haben wir Sie überzeugt? Dann kommen hier noch ein paar praktische Tipps zur Umsetzung:

  • Für unbegrenzten Urlaub braucht es klare Regeln, eine klare Aufgabenverteilung und klare Zielsetzungen. Oder anders gesagt: Eine Unternehmenskultur, in der alle ihre Aufgaben und Ziele kennen und Lust haben, sich mit ihren Talenten einzubringen.
  • Optional für größere Organisationen: Erfassen Sie Urlaubstage weiterhin systematisch und lassen Sie Ihre Mitarbeitenden Gründe für den Urlaub angeben (z.B. Betreuung, Urlaub, Ausgleich für ehrenamtliche Arbeit etc.).
  • Führen Sie klare Regeln zur Arbeitsplanung in Teams ein.
  • Führungsrollen sind Vorbilder! Auch sie sollten Urlaub nehmen und außerdem ihre Mitarbeiter regelmäßig dazu ermuntern, mal frei zu nehmen.

Bei NEU beginnt das Jahr übrigens – durch die traditionellen Betriebsferien in den Weihnachtsferien – stets für alle mit ein paar Urlaubstagen. Daher war das NEU-Team unter anderem schon im Tischtenniscamp, Schneeschuhwandern, Beachvolleyball spielen, an der holländischen Nordseeküste und beim Trampolinspringen 😊

Newsletter abonnieren

Unser kostenfreier Newsletter mit Tipps, Events und Artikeln rund um New Work, Ideenkultur und Innovation erscheint 1x pro Monat. Sie können Ihn jederzeit wieder mit einem Klick abbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

digitale Transformation lebenslanges Lernen Digitalisierung New Work Wissensmanagement HR Generationen Büro Innovation Wissenstransfer Prozesse Fehlerkultur

Reverse Mentoring: Wenn der Chef vom Einsteiger lernt

4. Oktober 2023

Können Sie sich vorstellen, was ein Auszubildender seinem 30 Jahre älteren Chef beibringen könnte? Uns fallen da eine ganze Reihe Dinge ein: Digitale Kommunikation, Online-Marketing, New Work, Social Media, Medienkompetenz, Software, Apps – bieten Sie mehr? Wenn wir an Mentorenprogramme... mehr lesen

360 Grad Feedback Personal Gespräch HR Führung Entwicklungsgespräch Entwicklung Personalführung New Work Ideenkultur Teamwork moderne Arbeitswelt

Wie man mit 360-Grad-Feedback die Leistung und das Lernen verbessert

15. April 2024

Feedbackgespräche sind keine leichte Angelegenheit. Sie erfordern viel Vorbereitung, die richtigen Worte, Sensibilität. Kein Wunder, dass sie im Arbeitsalltag nicht so oft stattfinden, wie sie sollten. Doch nur wer Feedback gibt und bekommt, kann seine Talente im Job entfalten. Das... mehr lesen

Peer-Feedback Jahresgespräch Mitarbeitergespräch Team HR Personal Führung Gehaltsgespräch New Work moderne Arbeitswelt

Mitarbeiter­gespräch? Nein, danke!

15. Juni 2024

Das Jahresende ist in Unternehmen häufig besonders stressig. Nicht nur, weil vor dem Jahreswechsel noch diverse Projekte abgeschlossen werden sollen und die Belegschaft sich in den Weihnachtsurlaub verabschiedet. Sondern, weil die Vorweihnachtszeit meist auch die Zeit der Mitarbeitergespräche... mehr lesen

Personal Mitarbeiter Wissenstransfer Vorträge Arbeitgeberattraktivität HR codecentric Leuchtturm-Mitarbeiter Vorbilder Lernen Fortbildung Experten New Work Innovation

Leuchtendes Beispiel: So profitieren Sie von Leuchtturm-Mitarbeitern

15. Dezember 2023

Ihr Wissen ist erhellend für Mitarbeiter, es lockt Bewerber und Kunden: Leuchtturm-Mitarbeiter sorgen für gute öffentliche Sichtbarkeit und stärken das Firmenimage – und sie sollten in keinem Unternehmen fehlen. Was sie tun und wie ihre Arbeitgeber davon profitieren, erklären wir in diesem... mehr lesen